under construction
  •   AKTUELL

    • neue bilder braucht grünau

      Bilder – öffentliche wie persönliche – beeinflussen unser Leben.

      Welche Bilder haben Sie von dem Ort, an dem Sie leben? Würden Sie diese gerne verändern, und wie? Entsprechen Ihre Bilder denen der breiteren Öffentlichkeit? Und wie sehen das eigentlich die Grünauer Kids?

      Diese Fragen will neue bilder braucht grünau mit den Bewohner*innen von Grünau praktisch beantworten.

      Das Projekt sammelt Bilder von Grünauer*innen zu ihrem Lebensraum, lässt Kinder und Jugendliche künstlerisch darauf reagieren und stellt die gesammelten Ergebnisse – als vielstimmiges aktuelles Bild von Grünau – öffentlich zur Diskussion.

      flyerresonanzbilderfacebook

       

      Mai - August 2017

      OFT Völkerfreundschaft

      Leipzig-Grünau

       

  •   PROJEKTE

    • Grünau in die Zukunft

      Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der einstmals gebauten Utopie Leipzig-Grünau wollten wir nach dessen Zukunft fragen. Die Beantwortung dieser Frage legten wir den Grünauer Kindern und Jugendlichen in die Hände.

      Für unsere künstlerisch-forschende Auseinandersetzung mit dem Stadtteil gestalteten wir den Saal des zentral gelegenen Offenen Freizeittreffs Völkerfreundschaft als ästhetischen Lernraum. Die Arbeit mit den Kids war als offenes Angebot über die Dauer von vier Wochen angelegt.

      dokumentation➪videosfacebook

       

      4.-29. Juli 2016

      Leipzig Grünau

      OFT Völkerfreundschaft

       

    • wo stehst du? oder. der

      abstand  zwischen dir und mir.

      ausgehend von unserem titel forschten wir mit den klassen 7 und 9 des förderzentrums für erziehungshilfe grünau zu ausgrenzung, toleranz und rassismus. unsere forschungsmethoden waren dabei künstlerische und in unserem

      forschungslabor entstand eine raumgreifende installation. hier erforschten wir gleichermaßen uns, die anderen und die welt, sowie die abstände zwischen diesen.

      dokumentation➪

       

      April - Juni 2016

      Förderzentrum für Erziehungshilfen

      Leipzig-Grünau

       

    • Und dann …um dich herum,

      alles Trümmer.

       

      3. - 21. Juli 2015

      KiJu Leipzig Grünau e.V.

       

      Immer mehr Kinder und Jugendliche auf der Welt verlieren ihr zuhause, sind auf der Flucht! – Und kommen auch nach Leipzig Grünau. Wie fühlt es sich an, wenn du alles verlierst, alles um dich herum in Schutt und Asche liegt?

      Drei Wochen lang waren wir mit Berivan, Laura, Laura, Laura, Leonie, Lisa, Marc, Merlin und Tim auf der Flucht.

      Für die Arbeit zum Thema Flucht und Asyl haben wir gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen des KiJu Leipzig Grünau e.V. die Szenen unserer fiktiven Flucht- geschichte tageweise in den dazugehörigen Bühnenbildern gelesen. Im künstlerischen Prozess wurden diese erweitert und die Auseinandersetzung durch die Verbindung unterschiedlichster methodischer und medialer Ansätze vertieft.

      flyer
      ➪dokumentation
  •   TEXTE

    • greater form

      – selbstbestimmungen

      wie lassen sich mit ästhetischen mitteln lernsituationen gestalten, in denen individuelle und gemeinsame lern- und entwicklungsprozesse, den bedürfnissen der beteiligten entsprechend, offen und selbstbestimmt befördert werden?

      web➪print
  •   AGzkL

    • AG zeitgenössische

      künstlerische Lehre

      infos folgen demnächst

      website

…forscht künstlerisch. Unsere Forschungslabore eröffnen wir in öffentlichen Lebensräumen.
Dort forschen wir zusammen mit anderen.
Durch ästhetisches Forschen und Handeln wollen
wir gemeinsames und individuelles Lernen und persönliche Entwicklung ermöglichen.

…forscht künstlerisch. Unsere Forschungslabore eröffnen wir in öffentlichen Lebensräumen.
Dort forschen wir zusammen mit anderen.
Durch ästhetisches Forschen und Handeln wollen
wir gemeinsames und individuelles Lernen und persönliche Entwicklung ermöglichen.

under construction
  •   AKTUELL

    • neue bilder braucht grünau

      Bilder – öffentliche wie persönliche – beeinflussen unser Leben.

      Welche Bilder haben Sie von dem Ort, an dem Sie leben? Würden Sie diese gerne verändern, und wie? Entsprechen Ihre Bilder denen der breiteren Öffentlichkeit? Und wie sehen das eigentlich die Grünauer Kids?

      Diese Fragen will neue bilder braucht grünau mit den Bewohner*innen von Grünau praktisch beantworten.

      Das Projekt sammelt Bilder von Grünauer*innen zu ihrem Lebensraum, lässt Kinder und Jugendliche künstlerisch darauf reagieren und stellt die gesammelten Ergebnisse – als vielstimmiges aktuelles Bild von Grünau – öffentlich zur Diskussion.

       

      Mai - August 2017

      OFT Völkerfreundschaft

      Leipzig-Grünau

       

  •   PROJEKTE

    • Grünau in die Zukunft

      Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der einstmals gebauten Utopie Leipzig-Grünau wollten wir nach dessen Zukunft fragen. Die Beantwortung dieser Frage legten wir den Grünauer Kindern und Jugendlichen in die Hände.

      Für unsere künstlerisch-forschende Auseinandersetzung mit dem Stadtteil gestalteten wir den Saal des zentral gelegenen Offenen Freizeittreffs Völkerfreundschaft als ästhetischen Lernraum. Die Arbeit mit den Kids war als offenes Angebot über die Dauer von vier Wochen angelegt.

       

      4.-29. Juli 2016

      Leipzig Grünau

      OFT Völkerfreundschaft

       

    • wo stehst du? oder. der

      abstand  zwischen dir und mir.

      ausgehend von unserem titel forschten wir mit den klassen 7 und 9 des förderzentrums für erziehungshilfe grünau zu ausgrenzung, toleranz und rassismus. unsere forschungsmethoden waren dabei künstlerische und in unserem

      forschungslabor entstand eine raumgreifende installation. hier erforschten wir gleichermaßen uns, die anderen und die welt, sowie die abstände zwischen diesen.

       

      April - Juni 2016

      Förderzentrum für Erziehungshilfen

      Leipzig-Grünau

       

    • Und dann …um dich herum,

      alles Trümmer.

      Immer mehr Kinder und Jugendliche auf der Welt verlieren ihr zuhause, sind auf der Flucht! – Und kommen auch nach Leipzig Grünau. Wie fühlt es sich an, wenn du alles verlierst, alles um dich herum in Schutt und Asche liegt?

      Drei Wochen lang waren wir mit Berivan, Laura, Laura, Laura, Leonie, Lisa, Marc, Merlin und Tim auf der Flucht.

      Für die Arbeit zum Thema Flucht und Asyl haben wir gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen des KiJu Leipzig Grünau e.V. die Szenen unserer fiktiven Flucht- geschichte tageweise in den dazugehörigen Bühnenbildern gelesen. Im künstlerischen Prozess wurden diese erweitert und die Auseinandersetzung durch die Verbindung unterschiedlichster methodischer und medialer Ansätze vertieft.

       

      3. - 21. Juli 2015

      KiJu Leipzig Grünau e.V.

       

  •    TEXTE

    • greater form

      – selbstbestimmungen

      wie lassen sich mit ästhetischen mitteln lernsituationen gestalten, in denen individuelle und gemeinsame lern- und entwicklungsprozesse, den bedürfnissen der beteiligten entsprechend, offen und selbstbestimmt befördert werden?

  •   AGzkL

    • AG zeitgenössische

      künstlerische Lehre

      infos folgen demnächst

      website